image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9

Grönland

SPITZBERGEN – Grönland Expedition mit m/v Plancius 17

Unter Kennern gilt die Passage von Spitzbergen nach Ostgrönland im Herbst als besonders eindrücklich. Die Tage sind noch lang, aber nicht lang genug um Nachts dem Nordlicht nicht genügend Raum zu lassen. Mit der Fahrt entlang Spitzbergens Küste und bis zur Moffen Insel über dem 80. Breitengrad, wird der Tierwelt grosse Bedeutung zugemessen, denn auf dem Eiland lebt eine grosse Walross Kolonie. Wachsam zu bleiben lohnt sich auf der Fahrt am Rande des Packeises, denn dort tummeln sich Wale und Delfine. Grönland glänzt in den herbstlichen Farben Gold und Rot, womöglich mit dem ersten Schnee überzuckert.

GRÖNLAND – Winterabenteuer Westgrönland 17/18

Die Wahrscheinlichkeit in Kangerlussuaq die mystischen Nordlichter zu sehen, ist durch seine geographische Lage beim Polarkreis extrem hoch. Wolkenfreie Nächte
sind keine Seltenheit. Unter Nordlicht Enthusiasten ist es gar ein kleines „Aurora Borealis Paradies“. Ilulissat in der Diskobucht ist das, was sich viele unter Grönland vorstellen. Zurecht. Gigantische Eisbergen stehen hier im Mittelpunkt einer atemberaubenden Naturkulisse. Unternehmen Sie einen der vielen Ausflüge und entdecken Sie diese faszinierende Landschaft aus Eis. Willkommen in Kalaallit Nunaat, im Herzen Grönlands.

GRÖNLAND – Allgemeine Informationen 17

Was Sie unbedingt über Grönland wissen sollten.

GRÖNLAND – Ostgrönland 17

Ostgrönland ist wohl die ursprünglichste Region, die dem Touristen offen steht. Die beiden Dörfer Ammassalik und Kulusuk wurden nicht in die Moderne katapultiert wie Orte an der Westküste. Eskimo-Brauchtum blieb hier besser erhalten und die Bewohner sind stolz auf ihre traditionsreiche Handwerkskunst. Nebst dem Eisbären, der sich hier besonders wohlfühlt, bevölkern das Gebiet Moschusochsen, Füchse, Seehunde, Walrosse und verschiedenste Vogelarten.
Die relative Nähe dieser landschaftlich spektakulären Gegend zu Island animiert zum Erstbesuch Grönlands.

GRÖNLAND – Südgrönland 17

Narsarsuaq ist ein kleiner grönländischer Ort mit etwa 160 Einwohner. Das Inlandeis ist hier nur 9km entfernt. Oft treiben Eisberge langsam in Richtung offenem Meer. Weiter südlich befindet sich Qaqortoq, die grösste Ortschaft Südgrönlands. Diese Region ist die Wiege von Grönlands neuer Geschichte. Hier siedelten die Wikinger weil es grün und fruchtbar war.

GRÖNLAND – Westgrönland 17

Die Lage Ilulissats ist atemberaubend. Die gewaltigen, in allen Farben schimmernden Eisberge bilden den sich langsam gegen Süden verschiebenden Horizont. Der Ilulissat Gletscher, der die Eisberge produziert, ist in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Diskobucht gilt als die touristisch attraktivste Region Grönlands und wird ihrem Ruf mit einer Vielzahl fantastischer Ausflüge gerecht.

GRÖNLAND – Begleitete Rundreise „Höhepunkte Westgrönlands“ 17

Mit dieser Reise zeigen wir Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele in Nord-West Grönland. Den atemberaubenden Ilulissat Eisfjord, die wildromantische Natur am Eqi Sermia Gletscher, eine Grönländer Siedlung sowie das faszinierende Inlandeis. Willkommen in Kalaallit Nunaat, im Herzen Grönlands.

GRÖNLAND – Begleitete Wandertour „Grönländisches Bilderbuch, von Süd nach Nord“ 17

Auf dieser sechzehntägigen Reise erleben Sie die unglaublichen Kontraste der grönländischen Natur und die unterschiedlichen Lebensbedingungen im Süden
und Norden. Leichte 3-5 stündige Wanderungen (nicht täglich) mit Tagesgepäck in der Stille der unberührten Natur. Kleine Dörfer und die Hauptstadt. Grüne Hügel und türkise Eisberge. Warme Blumentäler und kalte Gletscher.

GRÖNLAND – Schiffsreisen „Erlebnisreise Westgrönland“ 17

Die Reiseformel entlang der grönländischen Küste. Sie reisen mit dem Linienschiff M/S Sarfaq Ittuk der nationalen Gesellschaft Arctic Umiaq Line, Grönlands einziger Passagierschiff Gesellschaft. Es handelt sich hierbei um eine Art „Postschiff“, das Personen im Linienverkehr entlang der grönländischen Westküste befördert. Das Schiff wurde aufgerüstet. Bei den Reisen wurden die technischen Stopps in den Häfen verlängert, so dass Zeit für Besichtigungen bleibt. Das Schiff fährt in tiefe Fjorde, zwischen Eisbergen, entlang der Küste mit bunten Siedlungen. Zudem besteht am Anfang oder am Schluss der Schiffsreise die Möglichkeit für weitere Besichtigungen zu Lande in interessanten Ortschaften.

GRÖNLAND – Schiffsreisen „Ostgrönland mit dem Schoner entdecken“ 17

Entdecken Sie eines der schönsten Gebiete an der Ostküste im mit 350 km längsten Fjord Grönlands, dem Scoresby Sund. Diese einsamen, archaischen Landschaften können nur mit dem Schiff und zu Fuss erreicht werden. Leichte bis mittelschwere Wanderungen führen Sie durch die majestätische, von schroffen Gebirgszügen und Gletschern umrahmte arktische Region. Die spärliche, aber erstaunlich farbintensive Vegetation setzt im gleissenden Licht des Sommers bunte Akzente und im Fjord glitzern Eisberge in unterschiedlichsten Formen. Der robuste Schoner „Opal“ (max. 12 Pers.) ist eine einfache Unterkunft und Transportmittel zugleich. Bei guten Windbedingungen werden die Segel gesetzt.

GRÖNLAND – Schiffexpeditionen „Schiffsexpeditionen Grönland und Nordatlantik“ 17

Expedition in den nordwestlichen Teil Grönlands bis hoch zur Eiskante. Erleben Sie das Gefühl, ganz nahe an der gigantischen Eiskappe zu stehen. Entdecken Sie historische Siedlungen wie Dundas und besuchen Sie Siorapaluk, das nördlichste Dorf der Welt. Berühren Sie einen Eisberg mit blossen Händen. Alle Ortschaften Grönlands liegen an der Küste, damit sie mindestens im Sommer erreichbar sind. Bei unseren Anlandungen und Exkursionen mit Wanderungen und anderen Aktivitäten, lernen Sie Land und Leute kennen.