image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9
ABC für Norwegen – Norge – Noreg


Konstitutionelle Monarchie. 5,3 Mio. Einwohner. Festland Norwegen 5 x grösser als Schweiz. Hauptstadt Oslo 681'000 Mio Einwohner. Sprache: Norwegisch. 25'148 km Küstenlinie. Geld: Norwegische Krone, 100 NOK = ca. Fr. 10.00. Mitglied von EWR, NATO und Nordischer Rat.

 

Einige Distanzen auf norwegischen Strassen. Der schnellste Weg führt in vielen Fällen über Schweden.

  • Kristiansand – Tromsø 2100 km
  • Kristiansand – Kirkenes 2200 km
  • Oslo – Bergen 460 km
  • Oslo – Trondheim 500 km
  • Oslo – Kirkenes 1800 km

Es gilt zu beachten, dass im gebirgigen Norwegen mit einem Stundendurchschnitt von 70 km gerechnet werden muss.

 

Norwegen ist ein langer, schmaler Gebirgsrücken, der sich vom Süden über fast 2000 km in den Norden erstreckt. Zum Vergleich, die Alpen sind von Ost nach West um die 1000 km lang. Die Nordmeer, oder die Atlantik Küste ist geprägt von tiefen Einschnitten, den Fjorden. Dank des milden Golfstroms bleibt die Küste ganzjährig eisfrei. Der stürmische Atlantik treibt viel Feuchtigkeit an Land, und macht so die Westküste zur regenreichsten Europas.

Hurtigrute

So spektakulär und grandios die Landschaften Norwegens aufwarten, die touristische Nummer eins ist die Hurtigrute, die Postschifflinie, die Küstenschifffahrt. Täglich ein Schiff nordwärts ab Bergen und täglich ein Schiff südwärts ab Kirkenes. Und da Norwegen so schmal und lang ist, sieht man vom Schiff aus das halbe Land. Die Hurtigruten wurden seit der ersten Fahrt im Jahr 1893 zu einem Mythos.

 

Der Reichtum der Norweger liegt vor der Küste. Seit ab den 1970er Jahren Erdöl und Erdgas aus der Nordsee gefördert wird, reiht sich das Land in die Gruppe der reichsten Länder der Welt ein. Nichts scheint den Norwegern seither unerschwinglich. Das erfahren auch Besucher, die sich über die hohen Lebenskosten wundern. Erst die jüngste Drosselung der Erdöl und Erdgasförderung bringt Land und Leute wieder etwas auf den Boden der Realität.

Das heutige Norwegen ist ein noch junges Land, das 1905 aus der Trennung der Schwedisch/Norwegischen Union hervorging.

Das Norwegische Königshaus

Norwegen ist eine konstitutionelle Monarchie mit einem parlamentarischen demokratischen Regierungssystem. Das heisst, die Quelle aller politischen Macht und Rechtmässigkeit liegt bei den Bürgern/Bürgerinnen. Die Exekutive, sprich die Regierung, kann nicht ohne das Vertrauen der legislativen Kraft des Stortings (Nationalversammlung) amten.

Dem König sind folgende repräsentativen Aufgaben zugedacht:

- Eröffnung des Parlamentes

- Vorsitz des Staatsrates

- Empfang von Staatsgästen und Staatsbesuche im Ausland

- Empfang der neuen ausländischen Botschafter in Norwegen

- Oberhaupt der evangelisch-lutherischen Staatskirche

-Formeller Oberbefehlshaber der Land- und Seestreitkräfte, ausschliesslich mit Zustimmung des Stortings.

Top of the List

 

Roald Amundsen, 1872 - 1911, Polarforscher

Ole Einar Björndalen, Biathlet, erfolgreichster Winter-Olympionike und mehrfacher Weltmeister

Bjørn Daehlie, Skilangläufer, 12 olympische und 17 Weltmeisterschaftmedaillen

Jostein Gaarder, Schriftsteller

Edvard Grieg, 1843 – 1907, Komponist & Pianist

Henrik Ibsen, 1828 - 1906, Schriftsteller, Dramatiker

Sonja Henie, 1912 – 1969, Eiskunstläuferin, 10 x Weltmeisterin, 6 x Europameistern, 3 x Olympia Gold

Thor Heyerdahl, 1914 – 2002, Abenteurer und Ethnologe

Edvard Munch, 1863 - 1944, Kunstmaler

 

 

Wencke Myhre, Schlagersängerin und Schauspielerin

Fridtjof Nansen, 1861 - 1906, Polarforscher, Friedensnobelpreisträger

Joe Nesbø, Kriminalautor

Erik Thorvaldsson (der Rote), um 950 - 1003 Seefahrer und Entdecker

Liv Ulmann, Filmschauspielerin und Regisseurin

Gustav Vigeland, 1869 – 1943, Bildhauer

 

Vinmonopolet, dasAlkohol Monopol

Wie die anderen nordischen Länder Finnland, Schweden und Island kennt auch Norwegen das Alkohol Monopol. Ausser in lizenzierten Lokalen ist Alkohol mit mehr als 4,8 vol.% nur in den staatlichen Läden Vinmonopolet erhältlich.

 

Zitat:

"Eines Norwegers Wort steht fest wie der Fels im Meer."

– Henrik Ibsen über die Norweger