image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9

IRLAND – Mietwagenrundreisen – “Belfast und der Norden” 20

 

Reisedaten/-programm 2020
8 Tage / 7 Nächte
Tägliche Abreise möglich


1. Tag Willkommen in Dublin

Linienflug nach Dublin. Übernahme des Mietwagens am Flughafen Dublin. Fahrt zu Ihrem Hotel im Grossraum Dublin. Am Nachmittag haben Sie Zeit die Stadt zu erkunden. Besuchen Sie beispielsweise die Guinness Brauerei, das Trinity College oder Temple Bar. Eine Übernachtung im Grossraum Dublin.

 

2. Tag Dublin – Belfast

Sie verlassen Dublin und fahren nordwärts. Unterwegs können Sie das Boyne Valley besuchen, eine Kultstätte ältester keltischer und frühchristlicher Geschichte, mit den bekannten Hügelgräbern Newgrange und Knowth. Armagh, eine Stadt südwestlich von Belfast, ist als geistliches Zentrum bekannt. In Downpatrick befindet sich der Legende nach das Grab des irischen Nationalheiligen St. Patrick. Eine Übernachtung im Grossraum Belfast.

 

3. Tag Belfast – Antrim Region

Am Vormittag empfiehlt sich ein Rundgang durch die Hauptstadt Nordirlands. Vielleicht ein Bummel durch die Royal Avenue zur eindrücklichen City Hall oder vielleicht lieber etwas jüngere Geschichte im Titanic House oder im Trockendock des unglücklichen Dampfers? Verlassen Sie die Hauptstadt nordwärts und Sie erreichen die Glens of Antrim. Diese Täler von aussergewöhnlicher natürlicher Schönheit fallen sanft bis zur Küste ab. Am äusseren Ende erstrecken sich die fast unzähligen Basaltsäulen des «Giant’s Causeway», einem UNESCO Welterbe, weit ins Meer hinaus. Zwei Übernachtungen in einem Farmhouse oder B&B in der Region Antrim.

 

4. Tag Grafschaft Antrim

Wir empfehlen eine Fahrt auf der pittoresken Küstenstrasse entlang der Irischen See mit kleinen, schmucken Orten, meist Fischerdörfern. Unweit von Ballycastle überspannt die Carrick-a-Rede Hängebrücke einen Meeresarm in einer Felsspalte. Die Bushmills Destillery ist – nach Eigenaussage – die älteste der Welt. Ein Besuch mit Degustation ist möglich.

 

5. Tag Glenveagh National Park

Nehmen Sie sich genügend Zeit für den Besuch von Derry, der mittelalterlichen Stadt mit intakter, begehbarer Ringmauer. Im Tower Museum ist die Stadtgeschichte aufgezeichnet. In der angrenzenden  republikanischen Grafschaft Donegal liegt der Glenveagh Nationalpark. Zehntausend Hektaren Berge, Täler, Seen und tiefe Wälder. Und da wäre auch das gleichnamige, märchenhafte Schloss, das schon viele Berühmtheiten beherbergt hat. Übernachtung im County Donegal.

 

6. Tag Fermanagh Lake District

Enniskillen liegt am Weg nach Süden, auf einer Insel, die den Lough Erne trennt und somit am grossen Wasserstrassennetz Erne-Shannon. Die Marble Arch Cave ist eine Tropfsteinhöhle mit unterirdischem Fluss,
der eine Besichtigung mit Booten ermöglicht. Florence Court und Cool Castle sind eigenwillige Bauten aus dem 18. Jahrhundert. Übernachtung im County Sligo.

 

7. Tag Rückreise nach Dublin

Etwas abseits vom direkten Weg nach Dublin liegt die fast schreckenerregende Burg Trim. Im strengen normannischen Stil im 12. Jh. erbaut, galt sie einst als grösstes Kastell Europas. Übernachtung im Grossraum Dublin.

 

8. Tag Heimreise

Je nach Abflugzeit steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Abreise.

Leistungen:
– Linienflug ab Zürich oder Genf nach Dublin retour / Swiss L-Klasse inkl. Fr. 100.- Taxen, Aer Lingus S-Klasse inkl. Fr. 155.- Taxen
– 4 Übernachtungen in 3* bis 4* Hotels, Basis Doppelzimmer Du/WC, 3 Übernachtungen im B&B
– 7x Irisches Frühstück
– Ausführliche Reisedokumente mit Irland Reiseführer

 

Nicht inbegriffen:
– Mietwagen, siehe „Mietwagen“
– Mögliche Flugzuschläge siehe „Flüge“
– Versicherungsschutz siehe „Allgemeine Reisebedingungen“

Für einen entspannten Dublin Aufenthalt empfiehlt sich eine Zusatzübernachtung im Stadtzentrum ohne Mietwagen, dafür mit Flughafentransfer.

Küste Antrim