image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9

ISLAND – Begleitete Rundreise – “Island Panorama” 20

Reisedaten/-programm 2 Wochen
Dienstag – Dienstag

 

12.5. – 26.5.20     4.8. – 16.8.20

9.6. – 23.6.20     18.8. – 1.9.20

30.6. – 14.7.20    28.8. –8.9.20

9.7. – 23.7.20       1.9. – 15.9.20

14.7. – 28.7.20

Alle Abfahrten sind garantiert!

 

½ Doppelzimmer auf Anfrage


1.Tag: Schweiz – Island Direktflug nach Keflavik. Sammeltransfer und Übernachtung in Reykjavik. Abend zur freien Verfügung.

 

2.Tag: Reykjavik – Thingvellir Nationalpark – Borgarfjord Treffen mit der Reiseleitung. Die Reise beginnt mit einer kurzen Stadtrundfahrt in Reykjavik, bevor es in den Nationalpark Thingvellir (UNESCO Weltkulturerbe) geht. Hier wurde eines der ältesten Parlamente der Welt gegründet, und die Verschiebungen der Kontinentalplatten sind gut sichtbar. Fahrt in den Borgarfjord mit den Lavawasserfällen Hraunfossar und Barnafoss. In Reykholt lebte der berühmte Edda-Dichter und Politiker Snorri Sturluson.

 

3.Tag: Wir umrunden die Snaefellsnes-Halbinsel, die von der mächtigen Eiskappe des Snaefellsjökulls überragt wird. An der südlichen Küste erwarten uns bizarre  Felsformationen und markante Vogelklippen.

 

4.Tag: Fährüberfahrt Breidafjord in die Westfjorde Entlang traumhafter Strände erreichen wir die Felsenklippe Latrabjarg. Die Steilklippe ist eine der bedeutendsten Seevogelbrutstätten der Welt und Nistplatz für Basstölpel, Alke, Kormorane und Papageitaucher.

 

5.Tag: Westfjorde Entlang einsamer Fjorde und über hohe Pässe führt die Fahrt zum Wasserfall Dynjandi am Arnarfjödur. Tagesziel ist Isafjördur, Zentrum der Westfjorde.

 

6.Tag: Der Nordwesten Kennzeichnend für den Nordwesten ist eine herrliche Fjordlandschaft. Die Strasse windet sich über Gebirgspässe und hin und wieder können  Seehunde beobachtet werden.

 

7.Tag: Skagafjord – Akureyri Auf der Ringstrasse geht es weiter in Richtung Nordisland. Ein Muss ist der Skagafjord, das Zentrum der isländischen Pferdezucht. Ziel des Tages ist Akureyri, die grösste Stadt Nordislands, oder die Umgebung am tiefen Eyjafjord. Rest des Tages zur freien Verfügung. (2 Nächte)

 

8.Tag: See Myvatn Vorbei am Goðafoss, dem Wasserfall der Götter, geht es in das Gebiet rund um den See Myvatn: Mit der vielfältigen Vogelwelt, der besonderen Vegetation
und den Lavaformationen ein Paradies für Naturfreunde.

9.Tag: Asbyrgi – Ostisland Entlang der Halbinsel Tjörnes geht es zum Felshufeisen Asbyrgi und zum mächtigsten Wasserfall Europas, dem Dettifoss (je nach Witterung und
Öffnung der Pisten wird hier eine Alternativroute gewählt). Pro Sekunde fällt eine Wassermasse von 190 m³ mit tosendem Lärm in 45 Meter Tiefe. Über die einsame, wüstenähnliche Hochebene Mödrudalsheidi Fahrt nach Egilsstaðir in Ostisland.

 

10.Tag: Ostfjorde – Gletscherlagune Jökulsarlon Auf der schmalen Ringstrasse führt der Weg durch die einsamen Ostfjorde mit steilen Felsküsten und verträumten Fischerorten. Einer der Höhepunkte des Tages ist eine Bootsfahrt zwischen schwimmenden Eisbergen in der Gletscherlagune Jökulsarlon. Weiter zum Nationalpark Skaftafell mit wunderbaren Ausblicken auf die umliegenden Gletscher.

 

11.Tag: Skaftafell Nationalpark – Kirkjubaejarklaustur – Landmannalaugar Durch die Ebene Skeidarasandur geht es ins Hochland zur Feuerspalte Eldgja. Die Fahrt führt über unwegsames Gelände in das farbenprächtige Gebiet Landmannalaugar mit heissen Quellen, die zum Bad einladen, und vorbei am Vulkan Hekla in den grünen Süden Islands.

 

12.Tag: Thorsmörk Eingebettet zwischen den Gletschern Myrdalsjökull und Eyjafjallajökull liegt das schöne Gletschertal Thorsmörk. Besuch des beeindruckenden  Wasserfalls Seljalandsfoss, hinter dem ein kleiner Pfad entlangführt.

 

13.Tag: Gebiet der Geysire – Wasserfall Gullfoss – Reykjavik Die Höhepunkte jeder Islandreise stehen an: Das Geothermalgebiet Haukadalur, wo der aktive Geysir Strokkur regelmässig seine Wasserfontäne in die Höhe schiesst und der Wasserfall Gullfoss, der oft als der schönste Wasserfall Islands bezeichnet wird. Der Tag endet in Reykjavik. Die Reiseleitung verabschiedet sich. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

 

14.Tag: Reykjavík Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie Islands Hauptstadt auf eigene Faust oder unternehmen Sie einen der zahlreichen Ausflüge. Informationen siehe "Ausflüge ab Reykjavik".

 

15.Tag: Island – Schweiz Sammeltransfer zum Flughafen Keflavík und Direktflug in die Schweiz.

Leistungen

  • Direktflüge ab/bis Zürich oder Genf mit Icelandair in I-Kl. inkl. Flughafentaxen Fr. 140.–
  • Flughafentransfers
  • Busrundreise im hochlandtauglichen Geländebus
  • 14 Übernachtungen in landestypischen Hotels/Gästehäusern. Basis Doppel mit Du/WC, Frühstück
  • 11x Abendessen, ab 2. bis 12.Tag
  • 2x Lunch-Paket
  • 1x Eintritt Museum
  • Fährüberfahrt Breidafjord
  • Bootsfahrt Gletscherlagune
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 2.–13.Tag. Bei Kleingruppen bis zu 16 Pers. ist dieser gleichzeitig auch der Fahrer.
  • Internationale Beteiligung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

 

Nicht inbegriffen

  •  Allfällige Flugzuschläge
  •  Fakultative Ausflüge
  •  Evtl. Eintrittsgelder für Naturbesichtigungen
  •  Getränke, restliche Mahlzeiten
  •  Versicherungsschutz, siehe „Allgemeine Reisebedingungen“