image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9

ISLAND – Begleitete Wanderreise “15 Tage mit Schweizer Wanderleitung, Kleingruppen” 20

Reisedaten/-programm

kurze Wanderungen

a) 20.6. – 4.7.20
b) 25.7. – 8.8.20

 

längere Wanderungen

c) 27.6. – 11.7.20
d) 1.8. – 15.8.20
e) 12.9. – 26.9.20


1.Tag: Schweiz – Island Direktflug Zürich – Keflavík. Fahrt bis Leirubakki an der Südwestküste. 2 Nächte.

 

2.Tag: Thorsmörk – „Wald des Thor“ – ist ein Gebiet mit Flussläufen und dichter Vegetation. Drei grosse Gletscher rahmen es ein.
a – b: 2 – 3h, c – e: 3 – 5h

 

3.Tag: Landmannalaugar Auf einer Hochlandpiste erreichen wir Landmannalaugar, die „warmen Quellen der Leute vom Land“. Eisen- und Schwefeldämpfe, gelb, rot und braun gefärbte Liparitberge, von Moos und Flechten in verschiedenstem Grün bewachsene Lavablöcke, Ströme von tiefschwarzem Obsidian. Dazu die weissen Kuppen der grössten isländischen Gletscher. 3 Nächte in Kirkjubæjarklaustur.
a – b: 3h, c – e: 4 – 5h

 

4.+ 5.Tag: Südküste, Eldgià und Laki Wanderungen bei Vík und Dyrhólaey mit seinen faszinierenden Vogelkolonien. Besonders Papageientaucher können hier beobachtet
werden. Die Eldgjà Schlucht ist die weltweit längste oberirdische Vulkanspalte. Ein tiefer Wasserstand erlaubt die Überquerung des Flusses. Bei einer weiteren Wanderung besuchen wir die Laki Krater, die auf einer Länge von 25 km wie Perlen an einer Kette aufgereiht sind.
a – b: 2 – 4h, c – e: 3 – 5h

 

6.Tag: Skaftafell Nationalpark Die Landschaft nimmt gewaltige Dimensionen an. Endlose, dunkle Sanderfelder, grosse Gebirgszüge, aufragende Basaltfelsen und die ersten
riesigen, zerrissenen Ausläufer von Europas grösstem Gletscher, dem Vatnajökull. Abwechslungsreiche Rund-Wanderung am Fusse des Gletschers und Islands höchstem
Berg. 2 Nächte bei Höfn.
a – b: 4h, c – e: 6h, Aufstieg ca. 1000 m.

 

7.Tag: Wanderung am Fuss des Vatnajökull mit Blick auf die herunterfliessenden, mächtigen Gletscherarme.
a – b: 3 – 4h, c – e: 4 – 5h

8.Tag: Fahrt in den Osten Die weiten Ebenen zwischen Gletschern und Meer sind verschwunden. Entlang der zunehmend wilder werdenden Küste und steilen Bergflanken, erreichen wir das sanfte Tal der Grimsa und das Zentrum des Ostens – Egilsstaðir. 2 Übernachtungen.

 

9.Tag: Wanderungen in den Ostfjorden oder im Hochland. Herrliche Aussicht auf Fjorde und abgelegene Fischer-Dörfer. Je nach Wetter Abstecher ins wenig besuchte und ursprüngliche Hochland.
a – b: 2 – 4h, c – e: 4 – 5h

 

10.Tag: Mývatn – Akureyri Fahrt durch die Missetäterwüste – Mödrudalsfjalladalur. Abstecher zum gewaltigen Canyon der Jökulsá mit dem mächtigen Wasserfall Dettifoss. Der Mývatn-See liegt in einem geothermischen Hochtemperatur-Gebiet. Entspannung im Thermalbad. Auf dem Weg nach Akureyri, dem nördlichen Zentrum des Landes, liegt der Goðafoss – Wasserfall der Götter. 3 Übernachtungen in Akureyri.
a – b: kurze Ausflüge zu Fuss, c – e: ca. 1 – 3h

 

11.+12.Tag: Eyjafjörður Wanderungen am Eyjafjord oder in der Gegend des Myvatnsees. Der Polarkreis ist nur knapp 70 km entfernt.
a – b: 2 – 4h, c – e: 4 – 5h

 

13.Tag: Hochland Nach Varmahlid biegen wir auf die Kjölur-Hochlandpiste ein. 7-9h Fahrt mit Pausen. Zum Tagesabschluss besuchen wir den tosenden Wasserfall Gullfoss
und das Wahrzeichen Islands, den Geysir. Übernachtung.

 

14.Tag: Thingvellir – Reykjavik Hier, wo die Eurasische und Nordamerikanische Platte zusammen kommen und so die Allmännerschlucht bilden, hat früher das isländische Parlament unter freiem Himmel getagt. Rückfahrt nach Reykjavik. Stadtbummel. Übernachtung.
a – b: 1 – 2h, c – e: 1 – 2h

 

15.Tag: Island – Schweiz Früher Transfer zum Flughafen Keflavík und Rückflug nach Zürich.

 

Reise in Zusammenarbeit mit dem Wanderreisen Veranstalter berg-welt.

Leistungen

  • Direktflüge mit Icelandair ab/bis Zürich, inkl. Fr. 140.– Taxen. Fr. 38.– myclimate klimaneutrale CO2- Kompensation unseres Flugs
  • Sämtliche Fahrten mit geländegängigem Kleinbus
  • 11 Nächte im DZ mit Du/WC im Hotel. 3 Übernachtungen in Cottages/Sommerhäusern in kleinen DZ mit Du/WC im Haus.
  • Halbpension vom 2. Tag Frühstück bis am 15. Tag Frühstück.
  • Ortskundige berg-welt Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Mehrkosten aufgrund nicht verschuldeter, wetter- bzw. verhältnisbedingter Programmänderungen
  • Transportkosten, falls notwendige Flussüberquerungen mit unserem Bus wegen zu hohem Wasser nicht möglich/verantwortbar sind
  • Zwischenverpflegung, sowie Verpflegung am 1. Reisetag
  • Einzelzimmerzuschlag, sofern möglich, Leirubakki Fr. 190.– 2 N., Klaustur Fr. 380.– 3 N., Höfn Fr. 140.– 2 N., Egilsstadir Fr. 150.–  2 N., Akureyri Fr. 160.–  3 N., Geysir Fr. 60.– 1 N., Reykjavík Fr. 45.– 1 N.
  • Getränke
  • Eintritte in Bäder, Museen, etc.
  • Trinkgelder
  • Allfällige Flugpreiserhöhungen und Treibstoffzuschläge
  • Versicherungsschutz, siehe „Allgemeine Reisebedingungen“