ISLAND – Mietwagenrundreise «Ferienhausreise» 21

 

Reisedaten/-programm

So – So 4.4. – 24.10.21
Do – Do* 1.4. – 28.10.21

Direktflüge gemäss Flugplan siehe «Flüge»

 

*Im Norden und Westen jeweils 3Nächte.

Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Gerne geben wir Ihnen nähere Auskunft.


1.Tag: Anreise Flug nach Island. Mietwagenübernahme. 3 Übernachtungen im Ferienhaus im Süden.

 

2./3.Tag: Südisland Erkunden Sie die unzähligen Sehenswürdigkeiten in dieser Region. Zu den wohl bekanntesten zählt das Geysirgebiet im Haukadalur, der wunderschöne Wasserfall Gullfoss, sowie der geschichtlich und geologisch interessante Natio-
nalpark Thingvellir. Das Geothermalbad Laugarvatn Fontana am gleichnamigen See, lädt zu einem wohltuendem Bad ein. Besuchen Sie auch die malerischen Fischerorte Stokkseyri und Eyrarbakki. Auf der Halbinsel Reykjanes lohnt sich ein Abstecher zum von Touristen noch wenig besuchten Geothermalgebiet Krysuvík.

 

4.Tag: Südostküste Entlang der Strecke befinden sich die beiden Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss. Letzterer ist besonders eindrucksvoll, da Sie hinter dem Wasserfall spazieren können. Auch die schwarzen Strände rund um Vik sind sehenswert. Das Kap Dyrholaey beheimatet unzählige Papageientaucher (nur bis ca. Mitte August). Über schwarze Sanderebenen fahren Sie gegen Osten. Hotelübernachtung in der Region.

 

5.Tag: Ostküste Der grösste Gletscher Europas der Vatnajökull wird Sie heute auf dieser etwas längeren Etappe begleiten und immer wieder mit neuen schönen Ausblicken überraschen. Eine Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsarlon ist ein Muss. 3 Übernachtungen im Ferienhaus im Osten.

 

6./7.Tag: Ostfjorde Besuchen Sie das Waldstück Hallormsstadarskógur am See Lögurinn, wo auch der Hauptort des Ostens Egilsstaðir liegt. Die Strecke zum Kraftwerk Kárahnjúkavirkjun im östlichen Hochland ist zu empfehlen. Unterwegs bietet sich eine kleine Wanderung zum dritthöchsten Wasserfall Islands, dem Hengifoss an.

8.Tag: Hochland Über eine mondähnliche Hochebene fahren Sie zum Mývatnsee. 4 Übernachtungen im Ferienhaus in der Region Mývatn/Akureyri.

 

9.-11.Tag: Norden Das Mývatngebiet ist die vulkanisch aktivste Gegend Islands und bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Naturwundern. Umrunden Sie die Halbinsel Tjörnes, wo sich das Mekka für Walbeobachtungen befindet (S. 48). Der mächtigste Wasserfall Europas, der Dettifoss, und das Naturschutzgebiet Ásbyrgi werden Sie in ihren Bann ziehen. Nicht fehlen darf ein Besuch von Akureyri, der Hauptstadt des Nordens. Fahren Sie entlang des Eyjafjördur bis zum ehemaligen Zentrum des Heringfangs nach Siglufjördur und geniessen Sie die atemberaubende Küstenlandschaft.

 

12.Tag: Skagafjord Durch die Heimat der Islandpferde, fahren Sie gegen Westen. 2 Übernachtungen im Ferienhaus in der Region.

 

13.Tag: Westen Umrunden Sie die mystische Halbinsel Snaefellsnes, an deren Spitze der bekannte Gletscher Snaefellsjökull aufragt. In Borgarfjördur empfehlen wir den Besuch von Europas ergiebigster Heisswasserquelle und der Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss.

 

14.Tag: Reykjavík/Keflavik Erkunden Sie die Hauptstadt Islands. Übernachtung in Reykjavík oder Keflavik.

 

15.Tag: Abreise Mietwagenabgabe am Flughafen. Rückreise.

 

Die genaue Lage und die Ausstattung der Ferienhäuser kann erst ca. 3 Wochen vor Abreise mitgeteilt werden.

 

Leistungen

  • Direktflüge ab/bis Zürich mit Icelandair in I-Kl. gemäss Flugplan siehe "Flüge"
  • Flughafentaxen Fr. 140.–
  • 14 Tage Europcar Mietwagen der entsprechenden Kategorie mit unlimitierten km, CDW und Taxen, Selbstbehalt ca. Fr. 1700.–, Flughafenübernahmegebühr, 1 Zusatzfahrer, GPS
  • 2 Nächte in einfachen Hotels. Zimmer mit Dusche/WC, Frühstück
  • 12 Übernachtungen in Ferienhäusern für 1–4 Pers., mit Küche, Dusche/WC, ohne Mahlzeiten
  • 1 Wäschepaket p.P. (wird immer zum nächsten Ferienhaus mitgenommen)
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Nicht inbegriffen

  • Allfällige Flugzuschläge siehe "Flüge"
  • Die Endreinigung der Ferienhäuser muss selber vorgenommen werden
  • Versicherungsschutz siehe "Allgemeine Reisebedingungen"