SCHWEDEN – Bahnreise – “Mit der Inlandsbanan mitten durch Schweden” 21

Reisedaten-/programm
8 Tage/7 Nächte ab Östersund, bis Mora

 

Juni                  14    21    28
Juli             5    14    19   26
August               2    9


Reiseprogramm

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Östersund am Storsjönsee, wo Sie – wer weiss – einen Blick auf das berühmte See-Monster erhaschen können. Der stattliche Ort liegt ziemlich genau in der Mitte Schwedens. 2 Übernachtungen.

 

2. Tag: Das Freilichtmuseum Jamtli vermittelt eine gute Übersicht über die Tradition und das Leben in der Vergangenheit in der wald- und seenreichen Region Jämtland.

 

3. Tag: Mit dem Zug erreichen Sie heute Lappland, das Reich der Mitternachtssonne. Busausflug ab Slagnäs zum Sami Zentrum Båtsuoj. Bei einer typischen Mahlzeit erzählen Nachfahren der Ureinwohner, von Mythen und Sagen, aber auch über Wahres aus dem Alltag. Übernachtung in Arjeplog.

 

4. Tag: Im örtlichen Museum wird seit 50 Jahren samischer Silberschmuck gesammelt und ausgestellt. Mittagessen im Museum. Vom 800 m hohen Berg Galtispouda wird uns die unendliche Weite Lappland bewusst. Kurz vor Jokkmokk passieren wir mit dem Zug den Polarkreis. 1 Übernachtung.

 

5. Tag: Sie haben fast den ganzen Tag Zeit in Jokkmokk, dem Zentrum der samische Kultur in Schweden. Wir empfehlen einen Besuch in Sami Museum Ajtte, welches die Region und seine Bewohner umfassend derstellt. Abends bringt Sie unser Zug nach Gällivare. 2 Übernachtungen.

 

6. Tag: Erlaben Sie mehr von der eindrucksvollen Gegend mit schöner Natur. Besuchen Sie beispielsweise Europas grösste Kupfermine Aitik, oder machen Sie eine Wanderung auf dem Berg Dundret.

 

7. Tag: Die kleine Zugskomposition der Inlandsbahn bringt uns zurück nach Östersund. Übernachtung.

 

8. Tag: Nach einem herzhaften Frühstück endet heute Ihre Reise. Wir empfehlen, noch den Südabschnitt bis Mora zu erkunden.

Die Bahn
Inlandsbahn: Die Bahnstrecke Mora – Gällivare wird vom 11. Juni bis 19. August gefahren, und die Busstrecke Kristinahmn – Mora vom 2. Juli bis 11. August. An Bord werden keine Mahlzeiten oder Getränke verkauft. Während der Fahrt gibt es aber regelmässige Stopps für Kaffeepausen und Mahlzeiten, die man bereits im Zug vorreservieren kann. Eine englischsprechende Betreuung fährt mit, weist auf Sehenswürdigkeiten hin, zeigt den Weg zur Unterkunft und den richtigen Bus für Ausflüge und hilft bei weiteten fakultativen Exkursionen.

Die 1300 km lange Bahn wurde zwischen 1907 und 1937 gebaut. Für Güterverkehr ist die Strecke ganzjährig, für Personenverkehr im Sommer geöffnet.

Leistungen

 

  • Bahnfahrten 2. Klasse,
  • Ausflüge und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reservierte Sitzplätze
  • 7 Nächte im Hotelzimmer mit Du/WC, Frühstück inbegriffen
  • Englisch sprechende Reiseleitung auf der Inlandsbahn
  • Internationale Beteiligung
  • Ausführliche Reisedokumentation

 

Nicht inbegriffen

 

  • An- und Abreise
  • Zuschlag für Bahnstrecke Östersund-Mora, Tag 8, ca. Fr. 100.–
  • Versicherungsschutz, siehe "Allgemeine Reisebedingungen“
Prix SE 21
Fahrplan