image-0image-1image-2image-3image-4image-5image-6image-7image-8image-9

Irland

IRLAND – Aktivferien – Glamping 20

Glamping setzt sich aus den zwei Begriffen GLAMurös und camPING zusammen. Meist befinden sich die Unterkünfte auf gehobeneren Campingplätzen, aber auch auf kleineren, ländlich gelegenen Zeltplätzen oder auf Bauernhöfen. Die Lokalitäten sind ganz unterschiedlich: von Luxus-Zelt über Yurte bis hin zum umfunktionierten Zirkuswagen. Komfortabel, beheizt und mit viel Charme eingerichtet, versprechen sie ein unvergessliches Schlaferlebnis. Glamping ist für alle, die der Natur nahe sein wollen, aber nichts mit traditionellem Camping anfangen können. Aber Achtung – sie sind Selbstversorger-Unterkünfte, eigene Lebensmittel müssen mitgebracht werden. Zudem sind die Nächte in Irland auch im Sommer kühl, daher sind warme Kleider auf der Packliste ein Muss.